Ökologie

Bisher wird in Deutschland Finanzpolitik, Mitwelt- und Energiepolitik getrennt betrachtet.

Schon die Bezeichnung ‚Umwelt‘ anstelle von ‚Mitwelt‘ suggeriert, dass wir unsere Welt beliebig gestalten können – als bilde diese eine Welt um uns mit der wir nichts zu tun hätten.

Fakt ist, dass wenn wir unsere Mitwelt nicht bewahren, die Menschheit keine Überlebenschance hat.

Dieser Fakt gilt für die gesamte Menschheitsfamilie dieser Erde, deshalb auch der Name der Wählervereinigung „Wir sind Eins“.

Es ist bekannt, dass Deutschland seine ihm global zustehenden Ressourcen 2020 bereits Anfang Mai aufgebraucht hat. Ab diesem Zeitpunkt lebt Deutschland – wie viele andere Länder auch – auf Kosten dieser Erde und betreibt somit Raubbau an unseren Lebensgrundlagen (siehe dazu Overschoot Days).

Das Problem kann durch die Einführung von Ressourcen-Lenkungsabgaben gelöst werden. Da Lenkungsabgaben per Definition pro Kopf der Bevölkerung zurückerstattet werden müssen, ergibt sich daraus automatisch ein nachhaltiges Grundeinkommen für die einzelnen Menschen.

Ziel ist ein nachhaltiges Grundeinkommen von 2000 € pro Monat und Person. Im Gegenzug werden Ressourcen (Energie, Boden, Fleisch, Dünger, Kunststoff, Metalle usw.) massiv teurer.

Wer nachhaltig lebt, zählt zu den Gewinnern. Wer Ressourcen verschwendet, finanziert die Entschwender. Es ist davon auszugehen, dass 20% Verschwender etwa 80% Entschwender finanzieren werden.