Gegenargumente zum nachhaltiges Grundeinkommen

Hier die Gegenargumente zum nachhaltigen Grundeinkommen, die wir gerne zur Diskussion stellen wollen.

Um es ausreichen diskutieren zu können, müssen wir es erstmal definieren.

Ein nachhaltiges Grundeinkommen wird vor allem durch seine Finanzierung nachhaltig. Es soll zum Teil über eine Lenkungsabgabe auf Ressourcen finanziert werden. Dazu werden die Abgaben auf

  • Geld für nichts
  • Negative Einkommensteuer
  • Weniger Sozialstaat
  • Dahinter steht die Vorstellung, dass es unverantwortlich sei, jemandem die Existenz zu sichern, ohne dass er etwas Gutes tut.
  • Drecksarbeit bleibt liegen
  • Inflationsgefahr
  • Umverteilungsinstrument
  • Nur weltweit einzuführen – Migrationsanreiz
  • Man erhalte es, damit man die Klappe halte. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.